• Vertrauenswürdige Lösung für Online-Marktplätze

Home » Success stories » Spreadshirt

Übersicht

Spreadshirt wurde 2002 in Leipzig gegründet und gilt heute als eine der weltweit führenden E-Commerce-Plattformen für On-Demand-Druck von Kleidung und Accessoires. Die Partner des Unternehmens vertreiben ihre eigenen Designs bei Spreadshirt über Tausende Partnershops. So bringt Spreadshirt auf seiner Online-Plattform eine Community von über 70.000 aktiven Verkäufern zusammen. Bislang wurden über 3,3 Millionen Produkte bedruckt. Die Plattform ist in 12 Sprachen und 19 Märkten verfügbar und wächst stetig weiter.

Die Situation

Spreadshirt hat im Laufe der Jahre eine erfolgreiche E-Commerce-Plattform für seine Händler entwickelt. 2011 entschloss man sich, den Absatz mithilfe von Online-Marktplätzen weiter zu skalieren. Den Anfang machte das Unternehmen mit Amazon. Hier wurde eine In-House-Lösung zur Verwaltung entwickelt. „Es war ein ganzes Stück Arbeit, eine solide und zuverlässige Lösung zu schaffen“, erklärt Tino Liebich, Business Unit Leader External Marketplaces bei Spreadshirt. „Ziemlich bald mussten wir jedoch feststellen, dass sich die Marktplätze nicht nur ständig weiterentwickeln, sondern auch in jedem Land verschiedene Anforderungen stellen. An diesem Punkt wussten wir, dass es nicht möglich sein würde, sich immer und kurzfristig auf alle Veränderungen einzustellen. Also haben wir nach einer entsprechenden externen Lösung für Marktplätze gesucht.“ Ziel von Spreadshirt: einen Partner zu finden, mit dem sich die Expansion auf zahlreichen lokalen und internationalen Online-Marktplätzen vorantreiben lässt – und zwar in kürzester Zeit.

Die Lösung

Nach Prüfung mehrerer Anbieter entschied Spreadshirt sich dafür, die weitere Expansion seines Geschäfts auf Online-Marktplätzen mit ChannelAdvisor anzugehen. „Bei ChannelAdvisor hat uns die große Auswahl der verfügbaren Marktplätze, das Integrationskonzept sowie die benutzerfreundliche Oberfläche beeindruckt. Alles kommt mehr oder weniger out-of-the-box.“, so Liebich. „Die Entscheidung für die ChannelAdvisor-Plattform stand dann schnell fest. Wir wussten, dass wir einen kompetenten und vertrauenswürdigen Partner gefunden hatten, der es uns erlaubt, schnellauf weitere Online-Marktplätze zu expandieren.“ Dank ChannelAdvisor Marktplätze kann Spreadshirt nun neben Amazon aufeiner Vielzahl von Online-Marktplätzen wie eBay, Rakuten, Sears, Allyouneed und vielen mehr mitmischen. Die Lösung beinhaltet eine flexible Oberflächezur Konfiguration und Anpassung bestehender Datenfeeds. „Seit wir ChannelAdvisor Marktplätze nutzen, ist Schluss mit ‚unliebsamen Überraschungen‘. Stattdessen haben wir nun eine skalierbare Lösung, diesich bei zahlreichen Kunden auf der ganzen Welt über Jahre hinweg bewährthat“, sagt Liebich. „Die Implementierung gestaltete sich im Vergleich einfachund ging durch das umfassende Angebot von Dokumentationen strukturiert vonstatten. Bei aufkommenden Fragen war ChannelAdvisor’s Kundenservice stets schnell per E-Mail oder Anruf zu erreichen.“ „Es sind die kleinen Dinge, die den großen Unterschied machen: Die einfache Möglichkeit zum Definieren des verfügbaren Lagerbestands für eBay ist füruns nicht mehr wegzudenken“, fährt er fort. „Da wir praktisch jedes unserer Produkte in unbegrenzter Menge vorhalten, dies jedoch mit den Listing-Limitsauf eBay kollidiert, können wir dank dieses Features trotzdem ein breites Sortiment listen und das aktuelle Limit effizient ausnutzen. Gleichzeitig stellt ChannelAdvisor zeitnah sicher, dass stets der definierte Bestand für jeden Artikel zum Verkauf verfügbar ist.“

Die Ergebnisse

Seitdem Spreadshirt mit ChannelAdvisor arbeitet, konnte das Unternehmen seine Marktplatz-Präsenz um eBay, Rakuten und Sears in den USA sowie eBay, Rakuten und AllYouNeed in Deutschland erweitern. Der größte Erfolg dabei war sicherlich die nahtlose Anbindung an Spreadshirt’s bestehende Infrastruktur. „ChannelAdvisor ist für unser Engagement auf Marktplätzen ein unersetzlicher und zuverlässiger Partner“, so Liebich. „Wir freuen uns auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit.“
Mehr Infos?